Gufferthütte, Rofangebirge

Vom Köglboden zwischen Achenkirch und Steinberg auf die Gufferthütte (Ludwig-Aschenbrenner-Hütte)

Relativ einfache Mountainbike-Tour vom Köglboden zwischen Achenkirch und Steinberg entlang des Geo-Pfads Obere Ampelsbach-/ Filzmoosbach Schlucht hinauf zur Gufferthütte(Ludwig-Aschenbrenner-Hütte) (1475m) und zurück. Trotz einiger etwas steilerer Passagen ist diese Tour dennoch für MTB-Einsteiger machbar.

Tourenprofil
Tour-ID
#26
Region, Land
Startort
6215 Achenkirch
Streckenlänge
15.5 km (hin und zurück)
Anstieg
556 m
Abstieg
541 m
Dauer
1:54 Std.
Beschaffenheit
Schotter
Panorama
Kondition
Niveau
Fahrtechnik
Eigenschaften
E-Bike tauglich

Ø-Wertung
(1 Bewertungen)

Du bist diese Tour gefahren?
Jetzt Bewertung abgeben!

Wetterprognose

Mäßiger Regen
Heute in Achenkirch

Mäßiger Regen, 11° / 18°C

Anfahrtsbeschreibung

Von Norden - aus Richtung Deutschland - kommend fahren wir entlang der Achensee Straße bis zum Ortseingang von Achenkirch. Hier geht es alsbald links in Richtung Steinberg weiter. Über die Steinberg Landesstraße gelangen wir zum Wanderparkplatz Köglboden an der Abzweigung zur Gufferthütte.

Parkmöglichkeiten

Kostenloser Wanderparkplatz Köglboden (936m), Steinberg am Rofan.

Tourenbeschreibung

Vom Wanderparkplatz Köglboden fahren wir die eineinhalb Kilometer relativ gemächlich auf einer gut präparierten Forststraße am Oberen Ampelsbach entlang Richtung Nordost. Wir befinden uns dabei auf dem ausgewiesenen Geo-Pfad Obere Ampelsbach - Filzmoosbach-Schlucht. Dieser Lehrpfad beschreibt anhand von elf Tafeln die verschiedenen Gesteinsschichten, an welchen sich 110 Millionen Jahre Erdgeschichte darstellen lassen. Die Steigung nimmt langsam zu, wir fahren circa zwei Kilometer geradewegs durch die eindrucksvolle Schlucht.

Das nächste Teilstück der Tour wird nicht viel anspruchsvoller, wir folgen dem Weg daher langsam aber sicher hinauf. An einer Kehre angekommen, halten wir uns schließlich links und folgen der breiten Forststraße nun in eine steilere, nicht allzu lange Passage. Oben angekommen führt der dann nach rechts weiter in Richtung Ziel dieser Mountainbike-Tour.

Nach etwa zwei Kilometern auf fast ebener Strecke, lichtet sich der bislang so dichte Bergwald und es folgt ein letztes steileres Stück hinauf bis zur Gufferthütte (1475m). Die auch als Ludwig-Aschenbrenner-Hütte bekannte, bewirtete Einkehr ist Ziel unserer Tour und liegt unterhalb der Halserspitze (1862m). Nach einer gemütlichen Rast geht es auf dem von der Auffahrt bekannten Weg durch die Schlucht zurück hinunter zum Ausgangspunkt am Köglboden. 

Wer jedoch noch nicht genug hat, kann von der Gufferthütte aus direkt weiterfahren in Richtung Kaiserhaus (711m). Über die, in der gleichnamigen Kaiserklamm gelegene Einkehr führt die Rundtour um den Guffert zurück zum Ausgangspunkt. Die Route verlängert sich dadurch jedoch auf etwa vierzig Kilometer und elfhundert Höhenmeter, weshalb ein deutliches mehr Kondition erforderlich ist. Außerdem möchten wir gerne darauf hinweisen, bei längeren Touren stets die Witterungsverhältnisse im Blick zu haben.

Sicherheitshinweise

Diese Tour wurde vom Autor selbst gefahren und nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird dennoch nicht gegeben. Das Befahren erfolgt stets auf eigene Gefahr. (Haftungsausschluss)

Wir stehen für ein respektvolles Miteinander von Mountainbikern und Wanderern. Aus diesem Grund bitten wir um Rücksichtnahme und Toleranz am Berg.

Autor: Martin Schindler
Hinweis: Die Nutzung dieser Daten ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet und erfolgt stets auf eigene Gefahr. Eine Weitergabe an Dritte oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.
Dir gefällt diese Mountainbike-Tour?

Dann klicke bitte auf unsere Kaffeekasse und spendiere uns Kaffee & Kuchen!
Wir bedanken uns recht Herzlich!

Diese Seite mit deinen Freunden teilen!

1 Kommentar

D. Menz
D. Menz
8 years ago
5
Die Gufferthütte ist immer einen Besuch wert. Gutes Essen, gute Biere und Wirtsleut, denen man die Freude an ihrer Arbeit anmerkt. Kein Wunder, dass man hier so viele Biker trifft. Zu Fuß ist es ein rechter Hatsch bis zur Hütte. Und wer noch Lust auf einen Gipfel hat... Von der Hütte lässt sich noch gut die Halserspitz mitnehmen.

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Tour

Teile der Community mit wie dir die Tour gefallen hat, hinterlasse Tipps oder Anregungen. Aktuelle Infos zu den Verhältnissen kannst du unter "Aktuelle Meldung" eingeben.

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deines Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Hinterlasse eine aktuelle Meldung zu dieser Tour

Informiere andere User über aktuelle Wegverhältnisse, Sperrungen oder witterungsbedingte Zustände. Diese werden als Warnhinweise gesondert dargestellt!

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deiner Meldung verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.