Kaserstattalm, Karwendel

Überschaubare Mountainbike-Tour von den Christlum Hochalmliften am Achensee hinein in das Oberautal und vorbei an der Schrombachalm zur Kaserstattalm

Diese Mountainbike-Tour führt von den Christlum Hochalmliften am Achensee hinein in das beschauliche Oberautal zwischen Seekarspitze (2053m) im Süden und der Schreckenspitze (2022m) im Nordwesten. Entlang des gleichnamigen Oberaubachs verläuft die Route über einen gut befahrbaren Forstweg vorbei an der Schrambachalm (1092m) bis zur am Talschluss gelegenen Kaserstattalm (1440m). Keine Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke.

Tourenprofil
Tour-ID
#153
Region, Land
Startort
6215 Achenkirch
Streckenlänge
13.3 km (hin und zurück)
Anstieg
556 m
Abstieg
556 m
Dauer
1:38 Std.
Beschaffenheit
Asphalt, Schotter
Panorama
Kondition
Niveau
Fahrtechnik
Eigenschaften
E-Bike tauglich

Ø-Wertung
(0 Bewertungen)

Du bist diese Tour gefahren?
Jetzt Bewertung abgeben!

Wetterprognose

Leichter Regen
Heute in Achenkirch

Leichter Regen, 6° / 10°C

Anfahrtsbeschreibung

Über Tegernsee und Kreuth fahren wir bis an die deutsch-österreichische Grenze und weiter in südlicher Richtung nach Achenkirch, das nördlich des Achensees liegt. An dessen südlichen Ortsende biegen wir rechts ein in Richtung Skigebiet Christlum und folgen der Beschilderung zu den Christlum Hochalmliften.

Parkmöglichkeiten

Gebührenpflichtiger Wanderparkplatz Hochalmlifte Christlum, Achenkirch (ca. 945m).

Tourenbeschreibung

Direkt hinter dem Großparkplatz der Christlum Hochalmlifte in Achenkirch verläuft eine schmale Teerstraße in südlicher Richtung am Hang entlang. Bei leichtem Anstieg fahren wir kurz darauf vorbei am Design Lifestyle Hotel "DAS KRONTHALER ****S" und befinden uns kurz darauf auf einem Kiesweg, der uns etwa zweihundert Meter weit durch den Wald hinab in bewohntes Gebiet leitet. Etwas über einen halben Kilometer treten wir anschließend mühelos durch die Häuser hindurch und folgen der Beschilderung in Richtung Oberautal. Am Ende der Teerstraße angekommen, weist uns ein Schild den Weg zu Schrambachalm und Kaserstattalm und so queren wir eine Schranke und folgen der Forststraße durch das ausgewiesene Wasserschutzgebiet hinein in den Wald. 

Nicht einmal einhundertfünfzig Meter weiter passieren wir den Stod-Wasserfall, den wir uns für die Rückfahrt aufheben um uns ein wenig abzufrischen. Weiter geht es über den Fahrweg durch den lichten Wald parallel zum Oberaubach tiefer in das gleichnamige Oberautal hinein. Je weiter wir fahren, desto deutlicher ist die Steigung zu spüren - mit etwa dreizehn Prozent gegen Ende des Teilstücks jedoch nicht besonders kräfteraubend. Schließlich erreichen wir die kleine Schrambachalm (1092m), die nur von ein paar Quadratmetern Rasen umgeben am Ende des Schobergrabens liegt und aufgrund ihrer privaten Nutzung leider keine Einkehrmöglichkeit darstellt. Die Steigung legt anschließend noch einmal zu so treten wir rund siebenhundert Meter bergauf bis zu einer Rechtskehre in welcher ein schmaler Pfad nach Süden wegführt. 

Wir halten uns auf der gekiesten Fahrstraße der Beschilderung folgend in Richtung Kaserstattalm. Nicht einmal mehr zwei Kilometer mit circa sechzehn Prozent Anstieg liegen noch vor uns und je weiter wir fahren, desto mehr eröffnet sich uns das Almgebiet am Schluss des Oberautals. Unzählige Kurven später verlassen wir den Bergwald schließlich vollständig und der Blick auf die umliegende Bergwelt ist frei. Bald darauf erreichen wir die landwirtschaftlich genutzte Kaserstattalm (1440m) im Talkessel zwischen Schreckenspitze (2022m) und Seekarspitze (2053m). Ein ruhiger, abgeschiedener Ort für eine Rast fernab der beliebten Tourismusziele rund um den Achensee mit Weitblick durch das Oberautal über Achenkirch hinweg auf den gegenüber liegenden - von rechts nach links - Vorderunnütz (2078m), Hochunnütz (2075m) und Hinterunnütz (2007m).

Der Rückweg hinunter und zurück zum Ausgangspunkt der Tour erfolgt über die von der Anfahrt bekannte Route. Nahe dem Parkplatz an den Liftanlagen gibt es Einkehrmöglichkeiten, die sich zum gemütlichen Abschluss der Tour anbieten würden.

Sicherheitshinweise

Diese Tour wurde vom Autor selbst gefahren und nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird dennoch nicht gegeben. Das Befahren erfolgt stets auf eigene Gefahr. (Haftungsausschluss)

Wir stehen für ein respektvolles Miteinander von Mountainbikern und Wanderern. Aus diesem Grund bitten wir um Rücksichtnahme und Toleranz am Berg.

Autor: Martin Schindler
Hinweis: Die Nutzung dieser Daten ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet und erfolgt stets auf eigene Gefahr. Eine Weitergabe an Dritte oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.
Dir gefällt diese Mountainbike-Tour? Teile sie mit deinen Freunden!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Tour

Teile der Community mit wie dir die Tour gefallen hat, hinterlasse Tipps oder Anregungen. Aktuelle Infos zu den Verhältnissen kannst du unter "Aktuelle Meldung" eingeben.

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Hinterlasse eine aktuelle Meldung zu dieser Tour

Informiere andere User über aktuelle Wegverhältnisse, Sperrungen oder witterungsbedingte Zustände. Diese werden als Warnhinweise gesondert dargestellt!

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Jetzt mtbsepp.de T-Shirt kaufen