Königsalm, Bayerische Voralpen

Entlang der Weltmeisterschafts-Naturrodelbahn von Kreuth hinauf zur Königsalm am Schildenstein

Wo im Winter die Schlitten entlang der Weltmeisterschafts-Naturrodelbahn aus dem Jahre 1984 nur so hinab brettern, führt im Sommer eine gut befahrbare Forststraße von Kreuth Klamm hinauf zur beliebten Königsalm (1115m) am Schildenstein (1613m). Trotz der relativ kurzen Auffahrt zur Königsalm ist die Tour aufgrund der kontinuierlich anspruchsvollen Steigung als mittelschwer einzustufen und daher nicht zu unterschätzen.

Tourenprofil
Tour-ID
#38
Region, Land
Startort
83708 Kreuth
Streckenlänge
7.8 km (hin und zurück)
Anstieg
360 m
Abstieg
360 m
Dauer
0:56 Std.
Beschaffenheit
Schotter
Panorama
Kondition
Niveau
Fahrtechnik
Eigenschaften
E-Bike tauglich

Ø-Wertung
(0 Bewertungen)

Du bist diese Tour gefahren?
Jetzt Bewertung abgeben!

Wetterprognose

Ein paar Wolken
Heute in Kreuth

Ein paar Wolken, 8° / 9°C

Anfahrtsbeschreibung

Von Tegernsee aus folgen wir der Straße durch Rottach-Egern bis nach Kreuth und weiter in Richtung Österreich und Achenpass. Circa vier Kilometer nach Kreuth kommen wir linker Hand nahe der Bushaltestelle "Winterstube" bei Klamm zum Ausgangspunkt der Tour auf die Königsalm. 

Parkmöglichkeiten

Kostenloser Wanderparkplatz nahe der Weissach, Klamm (830m) mit Bitte um freiwillige Parkgebühr.

Tourenbeschreibung

Vom Parkplatz aus überqueren wir die Brücke über die Weissach und folgen dem Weg anschließend knapp hundert Meter nach rechts. Dort beginnt zu unserer linken auch bereits die Naturrodelbahn der Weltmeisterschaft Kreuth 1984, entlang welcher diese Tour führt. Eine Rodelbahn wäre natürlich nur halb so interessant, wenn sie gemächlich flach ins Tal verlaufen würde und so nimmt die Steigung bereits zu Beginn ordentlich zu.

Vorbei am Zielhäuschen folgen wir der Forststraße einige von Bretterzäunen geprägte Kehren weit hinauf durch den dichten Bergwald, ehe sich der Schatten der Bäume lichtet und wir uns plötzlich inmitten des idyllischen Almgebiets nahe dem Klammberg (1247m) befinden, welches vorallem für seine wunderschöne Alpenflora bekannt ist. Der schwerste Teil der Tour ist hier bereits überwunden, wir biegen die darauffolgende Abzweigung dem Wegweiser folgend nach links ab und erreichen über einen Zierweg nicht einmal einen gemütlichen Kilometer weiter die Königsalm (1115m). Die Königsalm ist vorallem bekannt für das urige Kavalierhaus, welches Bayernkönig Maximilian I. im Jahre 1818 errichten ließ und daher schon fast einem kleinen Jagdschloss mit gemauertem Erd- und hölzernem Obergeschoss gleicht. Das Kavalierhaus lädt auf eine gemütliche Rast mit Brotzeit und Getränken ein. Auf den ersten Blick weniger interessant aber dennoch nicht zu verachten ist der nebenstehende Holzblockbau, die größte historische Almhütte im Landkreis Miesbach. (Quelle: Wikipedia)

Von der Königsalm aus ein paar Meter den zuvor bereits gefahrenen Weg zurück, biegen wir linker Hand ein und fahren so noch eine ausgedehnte Schleife durch das bezaubernde Almgebiet und genießen so neben einem Blick auf Hirschberg (1670m) und Leonhardstein (1452m) auch noch ein wenig Abwechslung, bevor sich die beiden Wege wieder treffen und wir der Naturrodelbahn ins Tal hinab folgen.

Wer unten angekommen noch nicht genug hat oder gar noch auf eine Einkehr hofft, der kann den Weg entlang der Weissach nach Westen folgen und erreicht nach etwa eineinhalb Kilometern die Trift-Hütte (840), die vom Regionalradio Bayern 1 bereits als "Bratwurst-Paradies" betitelt wurde.

Sicherheitshinweise

Diese Tour wurde vom Autor selbst gefahren und nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird dennoch nicht gegeben. Das Befahren erfolgt stets auf eigene Gefahr. (Haftungsausschluss)

Wir stehen für ein respektvolles Miteinander von Mountainbikern und Wanderern. Aus diesem Grund bitten wir um Rücksichtnahme und Toleranz am Berg.

Autor: Martin Schindler
Hinweis: Die Nutzung dieser Daten ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet und erfolgt stets auf eigene Gefahr. Eine Weitergabe an Dritte oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.
Dir gefällt diese Mountainbike-Tour? Teile sie mit deinen Freunden!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Tour

Teile der Community mit wie dir die Tour gefallen hat, hinterlasse Tipps oder Anregungen. Aktuelle Infos zu den Verhältnissen kannst du unter "Aktuelle Meldung" eingeben.

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Hinterlasse eine aktuelle Meldung zu dieser Tour

Informiere andere User über aktuelle Wegverhältnisse, Sperrungen oder witterungsbedingte Zustände. Diese werden als Warnhinweise gesondert dargestellt!

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Jetzt mtbsepp.de T-Shirt kaufen