Rifugio Malga Masi, Fleimstaler Alpen

Von Levico Terme im Valsugana hinauf in Richtung Vetriolo Terme und weiter zur Rifugio Malga Masi unterhalb des Cima Panarotta

Diese Tour führt von Levico Terme im Valsugana-Tal zunächst über gut befahrbare und verkehrsarme Teerstraßen vorbei am Albergo Ristorante Al Cacciatore (1128m) hinauf in Richtung Vetriolo Terme bis zur Maso Al Vetriolo Vecchio (1487m). Von dort führt anschließend ein Kiesweg durch den Bergwald hinauf bis zur ruhig gelegenen Rifugio Malga Masi (1719m) von welcher aus man das Panorama hinunter ins Trentino genießen kann.

Tourenprofil
Tour-ID
#131
Region, Land
Startort
38056 Levico Terme
Streckenlänge
25.9 km (hin und zurück)
Anstieg
1163 m
Abstieg
1163 m
Dauer
3:08 Std.
Beschaffenheit
Asphalt, Schotter
Panorama
Kondition
Niveau
Fahrtechnik
Eigenschaften
E-Bike tauglich

Ø-Wertung
(0 Bewertungen)

Du bist diese Tour gefahren?
Jetzt Bewertung abgeben!

Wetterprognose

Mäßiger Regen
Heute in Levico Terme

Mäßiger Regen, 15° / 25°C

Anfahrtsbeschreibung

Von Trient (Trento) kommend, folgen wir der Strada Statale 47 della Valsugana (SS47) in östlicher Richtung zum Caldonazzosee (Lago di Caldonazzo) im Valsugana-Tal. Über die Hauptverkehrsstraße am See vorbei gelangen wir bald darauf nach Levico Terme (zu deutsch: Löweneck), die Partnergemeinde der Gemeinde Hausham im oberbayerischen Landkreis Miesbach. Vorbei am Camping Due Laghi fahren wir auf der Via Brenta in den Kern des Kurorts und biegen nahe dem Hotel Eden in die Strada Provinciale per Vetriolo (SP11) ein. Dieser folgen wir bis zur nächstmöglichen Parkgelegenheit.

Parkmöglichkeiten

Vereinzelte Parkgelegenheiten entlang der Strada dei Baiti, Levico Terme (ca. 671m).

Tourenbeschreibung

Nachdem wir eine geeignete Parkmöglichkeit gefunden haben, folgen wir zunächst der Strada Provinciale per Vetriolo (SP11) bis zu einer Abzweigung etwas oberhalb von Levico Terme und biegen dort rechts in die Strada Dei Baiti ein. Mit durchschnittlich elf Prozent Steigung windet sich die geteerte, schmale Straße entlang des bewaldeten Südhangs hinauf. Dabei gibt der dichte Wald nur selten den Blick hinunter ins Tal frei. Vorbei an vereinzelt angesiedelten Häusern erreichen wir etwas mehr als vier Kilometer und rund vierhundertfünfzig Höhenmeter später das Albergo Ristorante Al Cacciatore (1128m), das zwar zur Einkehr lädt, sich jedoch aufgrund der noch bevorstehenden Strecke eher für den Rückweg eignet.

So treten wir also munter weiter bergan und gewinnen aufgrund des geteerten Untergrunds und der moderaten Steigungen schnell an Höhe. Vier Serpentinen und eine lange, geradlinig verlaufende Passage später folgen wir einer Spitzkehre nach Links. Wir bleiben damit auf dem Hauptweg der anschließend weiter an Steigung verliert und pedalieren so flotten Trittes auf Vetriolo Terme zu, das wir circa zweieinhalb Kilometer später erreichen. Der bei Paraglidern beliebte Startort gegenüber der Maso Al Vetriolo Vecchio (1487m) eignet sich aufgrund des weitläufigen Panoramas über die gegenüberliegenden Berge sowie über das Tal rund um den Levicosee (Lago di Levico) hinweg ideal, um eine kurze Verschnaufpause einzulegen.

Nach einer kurzen Pause steigen wir wieder aufs Bike und fahren rechts neben dem Gasthaus in die anfänglich noch geteerte Nebenstraße ein. Ein Schild weist uns den Weg in Richtung Malga Masi, das eigentliche Ziel dieser Tour. Schon wenige Meter später finden wir uns auf einem teilweise steil verlaufenden und ausgewaschenen Kiesweg wieder, dem wir durch den Wald weiter bergan folgen. Nicht einmal einen Kilometer später halten wir uns gemäß der Beschilderung an einer unscheinbaren Abzweigung links und folgen dem Weg anschließend entlang der Südflanke des Cima Panarotta (2002m) voran. Nach knapp eineinhalb Kilometern verzweigt der Weg in einer Linkskurve ein weiteres Mal. Weil auf den dort befindlichen Wegweisern nichts von Malga Masi zu lesen ist, folgen wir dem Weg gemäß des Kurvenverlaufs nach Links in Richtung La Bassa und lassen die rechter Hand abzweigende Straße nach Cinque Valli unbeachtet. 

Noch knapp fünfzig Höhenmeter gilt es im weiteren Verlauf der Strecke zu überwinden, dann hat man den höchsten Punkt der Tour erreicht. Vorbei an einer Trinkwasserquelle sind es nur mehr knapp achthundert Meter die wir dank leichtem Gefälle mühelos überwinden und so fast von alleine auf die Rifugio Malga Masi (1719m) zurollen. Die liebevoll restaurierte Hütte liegt idyllisch am Fuße des Bergsattels zwischen Cima Panarotta (2002m) im Süden und Fravort (2347m) sowie Oscivart (2234m) im Norden. Eine große Auswahl an hausgemachten Speisen, die ruhige und sogar etwas abgeschieden zu scheinende Lage sowie der Ausblick hinunter ins Tal bilden die perfekte Kulisse für einen krönenden Abschluss der Auffahrt, bevor es über die selbe Route wieder zurück zum Ausgangspunkt nach Levico Terme geht. 

Sicherheitshinweise

Diese Tour wurde vom Autor selbst gefahren und nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird dennoch nicht gegeben. Das Befahren erfolgt stets auf eigene Gefahr. (Haftungsausschluss)

Wir stehen für ein respektvolles Miteinander von Mountainbikern und Wanderern. Aus diesem Grund bitten wir um Rücksichtnahme und Toleranz am Berg.

Autor: Martin Schindler
Hinweis: Die Nutzung dieser Daten ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet und erfolgt stets auf eigene Gefahr. Eine Weitergabe an Dritte oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.
Dir gefällt diese Mountainbike-Tour?

Dann klicke bitte auf unsere Kaffeekasse und spendiere uns Kaffee & Kuchen!
Wir bedanken uns recht Herzlich!

Diese Seite mit deinen Freunden teilen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Tour

Teile der Community mit wie dir die Tour gefallen hat, hinterlasse Tipps oder Anregungen. Aktuelle Infos zu den Verhältnissen kannst du unter "Aktuelle Meldung" eingeben.

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deines Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Hinterlasse eine aktuelle Meldung zu dieser Tour

Informiere andere User über aktuelle Wegverhältnisse, Sperrungen oder witterungsbedingte Zustände. Diese werden als Warnhinweise gesondert dargestellt!

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deiner Meldung verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.