Eppzirler Alm, 1459m

Einkehrmöglichkeit / bewirtet

Landschaftlich reizvoll gelegene Jausenalm am Ende des Eppzirler Tals unterhalb der Erlspitze im Karwendelgebirge. In den Sommermonaten bewirtet ist die Eppzirler Alm von Gießenbach aus ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer und Mountainbiker.

Eppzirler Alm
Hütteninformationen
Region, Land
Karwendel, AT  
Telefon
+43 (0)664/3061880
Inhaber
Simone Möller
AV-Klassifizierung
I
Anschrift
6170 Zirl

Öffnungszeiten

Ende Mai bis Anfang Oktober, kein Ruhetag

Im Talschluss des Eppzirler Tals am Fuße der mächtigen Felsflanken von Erlspitze (2405m) und Co. gelegen ist die Eppzirler Alm ein beliebtes und verhältnismäßig schnell zu erreichendes Ausflugsziel für Wanderer und Mountainbiker gleichermaßen. Auf insgesamt 1100 Hektar Almfläche beherbergt sie in den Sommermonaten rund einhundert Rinder - ein idyllisches Bild, spätestens wenn man die Alm, bestehend aus mehreren Hütten und der 2006/2007 errichteten Marienkapelle, aus der Ferne unterhalb der zerklüfteten Karwendelgipfel erblickt.

Von Gießenbach bei Scharnitz erreicht man "die Eppzirl" sowohl mit dem Mountainbike als auch zu Fuß über einen breiten Forstweg. Dieser führt zunächst mit einigen kurzen Anstiegen durch die imposante Gießenbachklamm, ehe sich der Talkessel weitet und die malerische Landschaft des Eppzirler Tals zum Vorschein kommt. Das offizielle Fahrverbot für Mountainbiker im Eppzirler Tal ist von den Inhabern der Eppzirler Alm insofern aufgehoben, dass man auf eigenes Risiko gerne dort fahren darf und auch als Mountainbiker herzlich eingeladen ist die Hütte zu besuchen.

Die aussichtsreiche Terrasse sowie eine große Stube laden je Witterung zur gemütlichen Rast auf der bewirteten Almhütte ein, auf der die Wirtsleute regionale Speisen anbieten. Nach Voranmeldung bietet die Hütte außerdem insgesamt achtzehn Schlafplätze in zwei Matratzenlagern (im Haupt- sowie Nebengebäude). An Komfort fehlt es nicht, neben Spültoiletten stehen außerdem Duschen zur Verfügung.

Für Wanderer ist die Eppzirler Alm idealer Ausgangspunkt um die umliegenden Gipfel des westlichen Karwendelgebirges zu besteigen. Über das Kuhljoch zum Solsteinhaus (1806m) etwa, oder über die Eppzirler Scharte auf den Freiungen Höhenweg zur Nördlinger Hütte (2239m). Mountainbiker haben nahe dem Gießenbach die Möglichkeit zur Weiterfahrt in Richtung Oberbrunnalm (1523m) am Zäunlkopf (1746m) und können über diese Route sogar ins Gleirschtal gelangen.

Informationen

bewirtschaftet
biker-freundlich
Duschen
familienfreundlich
Waschraum
WC Damen/Herren
Übernachtungsmöglichkeiten
0   Betten
18   Matratzenlager
0   Notlager
0   Winterraum

Kartenmaterial

Impressionen

Dir gefällt diese Seite? Teile sie mit deinen Freunden!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar im Hüttenbuch

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Jetzt mtbsepp.de T-Shirt kaufen