Schönfeldhütte, 1410m

Einkehrmöglichkeit / bewirtet

Bewirtschaftete, urige Berghütte der Sektion München im als Mangfallgebirge bekannten Teil der Bayerischen Voralpen. Vom Spitzingsee aus bequem zu erreichen, liegt die Hütte eingekesselt im malerischen Almgebiet zwischen Jägerkamp und Taubenstein.

Schönfeldhütte
Hütteninformationen
Region, Land
Bayerische Voralpen, DE  
Telefon
+49 (0)8026/7496
Telefax
+49 (0)8026/7496
Inhaber
Ute Werner & Uwe Gruber
DAV Sektion
München
AV-Klassifizierung
II
Anschrift
Schwarzenkopfweg 1
83726 Spitzingsee

Öffnungszeiten

Sommer
Mai bis November durchgehend geöffnet (kein Ruhetag)
Winter
Ende November bis Januar nur wochenends geöffnet. Von Januar bis April: Öffnungszeiten telefonisch erfragen

In einer Talsenke, eingekesselt zwischen Jägerkamp (1746m) und Aiplspitz (1759m) im Norden, Schwarzenkopf (1464m) im Süden sowie Rauhkopf (1689m) und Taubenstein (1692m) im Osten, liegt die bewirtete Schönfeldhütte der DAV Sektion München idyllisch inmitten weitläufiger Almwiesen. Die Nähe zum Spitzingsee, von wo aus die Hütte bequem erreicht werden kann, macht die Berghütte zu einem beliebten Ausflugsziel im Mangfallgebirge. Zahlreiche Mountainbiker, Kletterer und Wanderer werden von der Hütte an schönen Sommertagen regelrecht angezogen - kein Wunder, ist sie schließlich eine der wenigen Hütten im Umkreis, die einfach zu erreichen und außerdem bewirtet ist. Als Ausgangspunkt für diverse Touren auf die umliegenden Gipfel hat sie selbst in den Wintermonaten geöffnet.

Das nach einem Lawinenabgang schwer beschädigte Schutzhaus der Kategorie 2 wurde im Jahr 1949 neu errichtet. Seitdem hat man an ihr diverse Umbauten vorgenommen, die sich primär durch Pächterwechsel ergeben haben. Seit einigen Jahren wird die malerisch gelegene Schönfeldhütte von Ute Werner und Uwe Gruber geführt, die gleichzeitig Pächter der Albert-Link-Hütte (1053m) sind und die beiden Hütten mit Elan und Visionen erfolgreich führen. Die beiden Hüttenwarte, Sabine Zaulig und Rolf Höfling mit Personal, kümmern sich freundlich und engagiert um die zahlreichen Tages- und auch Übernachtungsgäste.

Traditionelle Speisen, selbstgebackenes Brot und hausgemachte Süß- bzw. Mehlspeisen erwarten den Besucher auf der ganzjährig geöffneten Hütte. Als Mitglied der DAV Initiative "So schmecken die Berge" werden Produkte vornehmlich von Betrieben der Region bezogen und stehen für Qualität und Nachhaltigkeit. Auf der großzügigen Sonnenterrasse mit Blick auf die umliegende Bergwelt der Bayerischen Voralpen sowie in der gemütlichen Gaststube finden Gäste ausreichend Platz zur Einkehr. Durch den kleinen Spielplatz und die liebliche Landschaft rundum auch für Familien mit Kindern ein ideales Ausflugsziel.

In verschieden großen Zimmern zu zwei, drei, vier und sechs Betten sowie einem Matratzenlager mit zehn Schlafplätzen kann auf der Schönfeldhütte auch übernachtet werden. Waschräume, Warmwasser-Münzduschen sowie Toiletten für Damen und Herren, Trockenraum sowie Stromanschluss sorgen für den nötigen Komfort. Hüttenschlafsäcke sind selbst mitzubringen. Frühzeitige Reservierung ist erwünscht, bezahlt werden kann nur in bar. Aktuelle Hüttentarife, Stornoregelungen und weitere Informationen sind der offiziellen Webseite der Schönfeldhütte zu entnehmen. Hinweis: Übernachtungen mit Hunden sind im Vorfeld abzuklären.

Informationen

erbaut 1949
bewirtschaftet
biker-freundlich
Duschen
familienfreundlich
Mobilfunkempfang
Stromanschluss
Trockenräume
Waschraum
WC Damen/Herren
Übernachtungsmöglichkeiten
26   Betten
10   Matratzenlager
0   Notlager
0   Winterraum

Kartenmaterial

Impressionen

Dir gefällt diese Seite? Teile sie mit deinen Freunden!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar im Hüttenbuch

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Jetzt mtbsepp.de T-Shirt kaufen