Staffelalm, 1320m

Einkehrmöglichkeit / bewirtet

Aussichtsreich gelegene, einfache Jausenalm am Rabenkopf (1555m) oberhalb der Jachenau, der Franz Marc, einer der bedeutendsten Maler des Expressionismus, Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts zwei Wandgemälde schenkte.

Staffelalm
Hütteninformationen
Region, Land
Bayerische Voralpen, DE  
Telefon
+49 (0)8043/373
Telefax
+49 (0)8043/218
Inhaber
Josef und Anna Orterer
AV-Klassifizierung
I
Anschrift
Berg 4
83676 Jachenau

Öffnungszeiten

Von Mai bis Ende Oktober, Montags Ruhetag außer in den bayerischen Ferienzeiten.

Am Fuße des Rabenkopf (1555m) gelegen, genießt die Staffelalm (1320m) eine ausgezeichnete Sicht nach Osten auf die benachbarte Benediktenwand (1801m) sowie nach Süden über den Hirschhörnlkopf (1514m) hinweg bis hinein auf die beeindruckenden Felsformationen und Gipfel tief hinten im Karwendelgebirge. Während die Staffelalm zu Fuß aus allen vier Himmelsrichtungen - nämlich aus Pessenbach im Norden über den Rabenkopf, von der Benediktenwand im Osten entlang des Fernwanderwegs E4, von der Jachenau im Süden über die Rappinschlucht sowie von Kochel am See im Westen vorbei an der Kaltwasserwand (1263m) - erreicht werden kann, kommt man mit dem Mountainbike ohne Tragestrecke lediglich von der Jachenau aus über das Lainltal zur Alm. 

Bekannt, gar berühmt ist die Staffelalm für die historische Verbindung zu einem der bedeutendsten Vertreter der expressionistischen Malerei in Deutschland - Franz Marc. Dieser hatte Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts eine Leidenschaft für die Alm und deren damalige Sennerin entwickelt und stattete der Staffelalm zwischen 1900 und 1911 mehrmals einen Besuch ab um dort einige Bilder zu malen und sich von der Umgebung inspirieren zu lassen. Aus dieser Zeit stammt beispielsweise das Werk "Staffelalm II mit Schafen". Zwei Fresken im Inneren der Alm hat Franz Marc für die Nachwelt hinterlassen.

Almtypische Speisen und kühle Getränke warten auf die zahlreichen Wanderer und Mountainbiker, die über die zahlreichen Routen Staffelalm und Rabenkopf anpeilen. Nach der Mountainbike Auffahrt lohnt sich der etwa dreißigminütige Aufstieg auf den nordseitig gelegenen Rabenkopf Gipfel, von dem man einen herrlichen Blick auf den Kochelsee, die umliegenden Gipfel der Bayerischen Voralpen und des Karwendels sowie über das Alpenvorland hinweg auf den Starnberger See genießen kann.

Übernachtungsmöglichkeiten gibt es auf der Staffelalm leider keine.

Informationen

erbaut 1868
bewirtschaftet
Mobilfunkempfang

Kartenmaterial

Impressionen

Dir gefällt diese Seite? Teile sie mit deinen Freunden!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar im Hüttenbuch

Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Jetzt mtbsepp.de T-Shirt kaufen