Priener Hütte, Chiemgauer Alpen

Von Sachrang / Aschau im Chiemgau über die Tal Alm hinauf zur Priener Hütte am Fuße des Geigelstein

Eine der beliebtesten Mountainbike Touren in den Chiemgauer Alpen verläuft entlang der Strecke von Sachrang über die Tal Alm (1120m) hinauf zur Priener Hütte (1410m) unterhalb des Geigelstein (1808m). Der teilweise steilen Auffahrt entlang der gut ausgebauten Forststraße folgt eine gemütliche und aussichtsreiche Rast auf der urigen und ganzjährig geöffneten Hütte mit anschließender Genussabfahrt hinunter ins Tal.

Tourenprofil
Tour-ID
#102
Region, Land
Startort
83229 Aschau im Chiemgau
Streckenlänge
15.7 km (hin und zurück)
Anstieg
766 m
Abstieg
720 m
Dauer
1:56 Std.
Beschaffenheit
Schotter
Panorama
Kondition
Niveau
Fahrtechnik
Eigenschaften
E-Bike tauglich

Ø-Wertung
(0 Bewertungen)

Du bist diese Tour gefahren?
Jetzt Bewertung abgeben!

Wetterprognose

Klarer Himmel
Heute in Aschau im Chiemgau

Klarer Himmel, 3° / 4°C

Anfahrtsbeschreibung

Von der Autobahn (A8) München - Salzburg nehmen wir die Ausfahrt Frasdorf am Chiemsee und fahren in Richtung des Ortes Aschau im Chiemgau. In Aschau angekommen verlassen wir den mit einer Seilbahnkabine der Kampenwand Seilbahn geschmückten Kreisverkehr an der ersten Ausfahrt und durchqueren anschließend den malerischen Ort am Fuße von Schloss Hohenaschau. Wir folgen der Staatsstraße (St2093) der Prien entlang weiter nach Süden bis Sachrang, vor dessen Ortseingang sich schließlich ein großzügig angelegter Wanderparkplatz befindet.

Parkmöglichkeiten

Kostenpflichtiger Wanderparkplatz nahe dem Ortseingang (779m), Sachrang.

Tourenbeschreibung

Vom groß dimensionierten Wanderparkplatz führt uns ein breiter Forstweg unmittelbar in den Bergwald hinein. Nur wenige Meter bleiben uns zum gemütlichen Einfahren und schon beginnt die Strecke steiler zu werden. Mit rund zwölf Prozent Steigung verläuft die gut beschaffene, von Schatten spendenden Bäumen umsäumte Forststraße bergan. An heißen Sommertagen von den Sonnenstrahlen geschützt treten wir zügig hinauf, bis wir nach etwa einem Kilometer eine erste Kuppe erreichen. Nach einem kurzen Teilstück mit teilweise abfallendem Verlauf passieren wir einen kleinen Wasserfall und bereiten uns anschließend auf die erneut zunehmende Steigung vor.

Etwa einen halben Kilometer weiter mündet in einer Rechtskurve der Wanderweg von Huben und Innerwald. Wir halten uns also rechts und folgen der breiten Straße weiter voran. Ebenso die nur wenige hundert Meter später erreichte Abzweigung zum Schachenberg (1076m) lassen wir sprichwörtlich links liegen und fahren, begleitet von einer kontinuierlichen und nur an wenigen Stellen abflachenden Steigung den Berg hinauf. Entlang des plätschernden Talgraben Baches geht es rund zwei Kilometer voran ehe die Strecke eine scharfe Linkskurve macht. Kurz darauf verlassen wir den dichten Wald und erreichen die Almwiesen rund um die nicht bewirtete Tal Alm (1120m).

Wir passieren die aussichtsreich gelegene Alm mit der Karspitze (1239m) im Hintergrund und halten uns nur wenige Meter weiter in einer Rechtskurve erneut auf dem breiten Fahrweg. In östlicher Richtung geht es nun wieder mit rund zwölf Prozent Steigung bergauf. Abgelenkt vom Panorama rund um den teilweise bewaldeten Talkessel am Fuße des Wandberg (1440m) fahren wir schon bald wieder in ein etwas flacheres Waldstück ein. Dort gilt es nun sich kurz zu regenerieren und die Kräfte zu mobilisieren, schließlich folgt nach rund fünfhundert Metern die wohl gefürchtetste Passage dieser Tour. Mit über zwanzig Prozent Steigung geht es einen halben Kilometer steil und geradewegs bergauf. Dabei passieren wir den Abzweig zur Ackeralm (1320m), über welche man alternativ zum Wandberg gelangt. Die Tour von Walchsee über die Priener Hütte und den Wandberg haben wir bereits an anderer Stelle beschrieben. Nachdem wir die steile Rampe hinter uns gebracht haben, erkennen wir in naher Ferne bereits die grüne Pyramide des Geigelsteins (1808m), dem zweithöchsten Gipfel der Chiemgauer Alpen auf bayerischem Staatsgebiet, und das darunter befindliche Almgebiet. Nach etwa einem halben Kilometer nahezu ebenerdiger Fahrt vorbei an einem kleinen Badeweiher erreichen wir die Abzweigung zur Priener Hütte (1410m), die nur wenige Minuten später schließlich auch erreicht ist.

Von der aussichtsreichen Terrasse der urigen Hütte blicken wir hinüber auf das zackige Kaisergebirge und erholen uns von der teilweise anspruchsvollen Auffahrt. Der Rückweg erfolgt über die von der Auffahrt bekannte Route und führt uns schnurstracks zurück zum Ausgangspunkt am Ortsrand von Sachrang.

Sicherheitshinweise

Diese Tour wurde vom Autor selbst gefahren und nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird dennoch nicht gegeben. Das Befahren erfolgt stets auf eigene Gefahr. (Haftungsausschluss)

Wir stehen für ein respektvolles Miteinander von Mountainbikern und Wanderern. Aus diesem Grund bitten wir um Rücksichtnahme und Toleranz am Berg.

Autor: Martin Schindler
Hinweis: Die Nutzung dieser Daten ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet und erfolgt stets auf eigene Gefahr. Eine Weitergabe an Dritte oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.
Dir gefällt diese Mountainbike-Tour?

Dann klicke bitte auf unsere Kaffeekasse und spendiere uns Kaffee & Kuchen!
Wir bedanken uns recht Herzlich!

Diese Seite mit deinen Freunden teilen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Tour

Teile der Community mit wie dir die Tour gefallen hat, hinterlasse Tipps oder Anregungen. Aktuelle Infos zu den Verhältnissen kannst du unter "Aktuelle Meldung" eingeben.

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deines Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Hinterlasse eine aktuelle Meldung zu dieser Tour

Informiere andere User über aktuelle Wegverhältnisse, Sperrungen oder witterungsbedingte Zustände. Diese werden als Warnhinweise gesondert dargestellt!

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deiner Meldung verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Jetzt mtbsepp.de T-Shirt kaufen