Rautberg Runde, Bayerische Voralpen

Ausgewogene Mountainbike-Tour von Jachenau Point in Richtung Galgenwurfköpfl und vorbei am Walchensee über Niedernach zurück

Vom Jachenauer Ortsteil Point führt diese unbekannte Route in Richtung Staffel (1532m) und weiter über die Laineralm (1091m) zur idyllisch gelegenen Luitpolder Alm (1121m). Anschließend geht es in Richtung Galgenwurfköpfl (1143m) und nahe dem Altlachberg (1235m) hinunter ans Ufer des Walchensees. Von dort verläuft die abwechslungsreiche Tour weiter über Niedernach und den Jachenauer Waldweg zurück zum Ausgangspunkt.

Tourenprofil
Tour-ID
#201
Region, Land
Startort
83676 Jachenau / Point
Streckenlänge
24.0 km (Rundtour)
Anstieg
759 m
Abstieg
757 m
Dauer
2:49 Std.
Beschaffenheit
Asphalt, Schotter, Wald-/Wiesen-/Wanderweg
Panorama
Kondition
Niveau
Fahrtechnik
Eigenschaften
Rundtour
E-Bike tauglich
mit Einkehrmöglichkeit

Ø-Wertung
(5 Bewertungen)

Du bist diese Tour gefahren?
Jetzt Bewertung abgeben!

Wetterprognose

Überwiegend bewölkt
Heute in Jachenau / Point

Überwiegend bewölkt, 8° / 15°C

Anfahrtsbeschreibung

Über die Bundesstraße B13 fahren wir von Bad Tölz über Lenggries weiter in südlicher Richtung. Kurz nach Lenggries nehmen wir links die Abzweigung in die Jachenau, überqueren die Bretonenbrücke und halten uns an der darauffolgenden T-Kreuzung links. Kurz vor Jachenau biegen wir im Ortsteil Wieden links in Richtung Point ein, folgen der Straße bis zu einer Brücke über die Jachen und anschließend links noch etwa einhundert Meter bis zu einem beschilderten Parkplatz am Waldrand.

Parkmöglichkeiten

Kostenloser Wanderparkplatz nahe dem Ortsteil Point (ca. 766m), Jachenau.

Tourenbeschreibung

Eine Forststraße verläuft vom kleinen Wanderparkplatz bei Point in südlicher Richtung in den Wald hinein und anschließend moderat hinauf in Richtung Staffel (1532m). Wir halten uns auf dem Hauptweg bis wir an einen Weiderost gelangen, hinter welchem ein Schild den Weiterweg zur Luitpolder Alm deutet.

Etwa einen halben Kilometer geht es anschließend auf der breiten Forstraße voran bis zu einer Abzweigung. Wir biegen in Richtung Laineralm ab, lassen kurz darauf einen abzweigenden Weg unbeachtet und fahren nach wenigen hundert Metern entlang einer Rechtskurve in das freie Weidegebiet rund um die Laineralm (1091m) ein. Die nahe dem Wilfetsbach gelegene Alm wird landwirtschaftlich genutzt. Auf der kleinen Terrasse wird man zur Weidezeit auch begrenzt bewirtet.

Am Ende der abgezäunten Weidefläche befindet sich ein kleines, leicht zu übersehendes Schild welches Richtung Luitpolder-Alm zeigt. Unmittelbar dort zweigt ein ausgewaschener Wiesenweg ab, welchem wir in den Wald hinein folgen bis wir nach etwa sechshundert Metern wieder auf einen breiten Fahrweg und über diesen zur Luitpolder Alm (1121m) gelangen. Auf der kleinen Jausenalm lässt es sich von Anfang Mai bis Mitte Oktober gemütlich einkehren.

Nur etwa vierhundert Meter nach dem Abstecher zur Alm halten wir uns links und fahren gemäß Beschilderung mit Kurs auf Niedernach weiter. Etwas mehr als drei Kilometer verläuft die Strecke anschließend über breite Forstwege gemächlich um den Risser Hochkopf (1348m). Ein roter Pfeil an einem Baum markiert die Weiterfahrt in einen verwitterten Waldweg welcher sich schließlich als kurzes aber steiles Abenteuer durch den dichten Wald entpuppt, das wir nach nicht ganz einem Kilometer bereits wieder überwunden haben.

Zurück auf einem komfortablen Kiesweg beginnt die zweieinhalb Kilometer lange, genüssliche Abfahrt vorbei am Galgenwurfköpfl (1143m). An einem Wegdreieck befindet sich ein gelber Wegweiser, der uns in Richtung Altlach - Walchensee verweist. Wir passieren also die Lichtung und folgen dem Weg erneut bergauf durch den Wald bis wir scharf rechts fahren und uns ein weiteres Mal gen Niedernach orientieren. Rund viereinhalb Kilometer Talfahrt bringen uns schließlich hinunter ans Ufer des Walchensees, die bayerische Karibik.

Wir halten uns rechts und fahren entlang der Teerstraße bis zur Waldschänke Niedernach (818m), einem bewirteten Gasthaus das zur Einkehr einlädt. Anschließend folgen wir zunächst der Mautstraße nach Jachenau in östlicher Richtung, verlassen diese nach gut sechshundert Metern jedoch nach rechts um über eine kleine Brücke auf die andere Seite der Jachen zu gelangen. Über den Jachenauer Waldweg kommen wir so nach einem überschaubaren, jedoch knackigen Anstieg und anschließender Abfahrt nach zweieinhalb Kilometern im Ortsteil Mühle an. Dort fahren wir links, überqueren erneut die Jachen und treffen sodann wieder auf die Mautstraße. 

Vorsichtig fahren wir auf die gegenüberliegende Seite der im Sommer vielbefahrenen Straße und fahren halb rechts zwischen den Wohnhäusern hindurch auf den Fußweg Richtung Jachenau Dorf, einem schmalen Weg welcher vereinzelt durch Gatter hindurch führt und uns so einige hundert Meter entlang der Straße erspart. Nach knapp neunhundert Metern jedoch müssen wir wieder auf die Teerstraße, können nur wenige Meter dorfeinwärts jedoch glücklicherweise in den beschilderten Wiesenweg nach Petern einfahren.

Der Kiesweg auf dem wir zunächst südwärts fahren, mündet bald in einen schmalen Wiesenpfad, der uns zum Luitpolder Hof führt, von wo aus wir schließlich über eine schmale Teerstraße weiterfahren nach Lain beziehungsweise bis nach Point. Unmittelbar nachdem wir die Große Laine überquert haben biegen wir dank Wegweiser rechts in Richtung Staffel ab und gelangen kurz darauf ein weiteres Mal an eine Brücke. Diese ist uns von der Anfahrt bereits bekannt, weshalb wir sie kurzerhand überqueren und damit zurück zum Ausgangspunkt der Tour finden.

Sicherheitshinweise

Diese Tour wurde vom Autor selbst gefahren und nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird dennoch nicht gegeben. Das Befahren erfolgt stets auf eigene Gefahr. (Haftungsausschluss)

Wir stehen für ein respektvolles Miteinander von Mountainbikern und Wanderern. Aus diesem Grund bitten wir um Rücksichtnahme und Toleranz am Berg.

Autor: Martin Schindler
Hinweis: Die Nutzung dieser Daten ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet und erfolgt stets auf eigene Gefahr. Eine Weitergabe an Dritte oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.
Dir gefällt diese Mountainbike-Tour? Teile sie mit deinen Freunden!

5 Kommentare

Agnes
Agnes aus Dietramszell
vor 5 Monaten
5
Tolle Tour. Bin ohne Tacho gefahren, kam aber trotzdem gut mit der Beschreibung zurecht. Nur bei der Angabe von roten Pfeil hab ich den ersten roten Pfeil ausgelassen, da war ein Verbotsschild. Hat sich als richtig erwiesen weil später noch ein roter Pfeil kam.
Alex
Alex aus München
vor 5 Monaten
4
Gestern diese Tour bei herrlichem Wetter gemacht, eine super Abwechslungsreiche Runde, die Almen sind momentan noch nicht bewirtet aber im Sommer sicherlich ein toller Platz für eine Brotzeit!
Bernd
Bernd aus München
vor 5 Monaten
5
Wunderschöne Tour. In die entgegengesetzte Richtung wäre der Trailanteil höher ;-) Alles fahrbar und schneefrei.
Jürgen
Jürgen aus München
vor 5 Monaten
5
Wir haben gestern die MTB-Saison mit der Rautbergrunde eröffnet. Eine Superrunde für den Anfang, sehr abwechslungsreich durch die eingestreuten Abschnitte abseits der Forstwege. Und das alles in einmalig schöner Landschaft, die wir quasi für uns alleine hatten incl. Sonnenplatz in der Waldschenke Niedernach. Perfekt.
Richard Haas
Richard Haas aus Bad Tölz
vor 5 Monaten
5
Diese Tour bin ich gestern bei herrlichem Frühlingswetter gefahren. Ich bin der Tourbeschreibung bis zum Wegdreieck am Galgenwurfsattel gefolgt und dann aber hinunter ins Isartal und von dort wieder zurück zur Bretonenbrücke, wo ich das Auto zum Beginn der Tour abgestellt hatte. Sehr schön war die Aussicht auf den türkisfarbigen Walchensee und Herzogstand auf Höhe Kaltwasser und Fuchsgraben.

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Tour

Teile der Community mit wie dir die Tour gefallen hat, hinterlasse Tipps oder Anregungen. Aktuelle Infos zu den Verhältnissen kannst du unter "Aktuelle Meldung" eingeben.

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deines Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Hinterlasse eine aktuelle Meldung zu dieser Tour

Informiere andere User über aktuelle Wegverhältnisse, Sperrungen oder witterungsbedingte Zustände. Diese werden als Warnhinweise gesondert dargestellt!

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deiner Meldung verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Jetzt mtbsepp.de T-Shirt kaufen