Alp Muntatsch, Albula Alpen

Durch schöne Kiefernwälder zur Alp Muntasch, über einfache Singletrails ins Skigebiet Celerina und über Forststraßen zurück nach Samedan

Diese landschaftlich reizvolle Mountainbike-Tour beginnt bei Samedan im Oberengadin. Von dort führt die Route am Inn entlang und durch den Ort hindurch, ehe es durch schöne Kiefernwälder hoch hinauf zur bewirteten Alp Muntasch (2186m) geht. Einfache Singletrails führen aussichtsreich in das Skigebiet Celerina um schließlich über Forststaßen und kleinere Wege zurück ins Tal und zum Ausgangspunkt zu gelangen.

Tourenprofil
Tour-ID
#217
Region, Land
Startort
7502 Bever
Streckenlänge
18.3 km (Rundtour)
Anstieg
785 m
Abstieg
779 m
Dauer
2:19 Std.
Beschaffenheit
Asphalt, Schotter, Singletrail, Tragen/Schieben
Panorama
Kondition
Niveau
Fahrtechnik
Eigenschaften
Rundtour
E-Bike tauglich
mit Einkehrmöglichkeit

Ø-Wertung
(0 Bewertungen)

Du bist diese Tour gefahren?
Jetzt Bewertung abgeben!

Wetterprognose

Mäßiger Regen
Heute in Bever

Mäßiger Regen, 6° / 11°C

Anfahrtsbeschreibung

Über Landeck fahren wir in Richtung Pfunds und über die Engadiner Straße dem Inn folgend in die Schweiz bis nach Zernez. Dort halten wir uns rechts und fahren bis nach Bever ins Oberengadin, Bezirk Maloja des Kantons Graubünden. Etwa eineinhalb Kilometer vor Samedan entdecken wir einen Parkplatz nahe dem Engadin Airport neben der Straße.

Parkmöglichkeiten

Kostenloser Parkplatz an der Verbindungsstraße Richtung Samedan (ca. 1679m), Bever GR.

Tourenbeschreibung

Unser Startpunkt ist der Parkplatz zwischen Bever und Samedan an der Hauptstraße, die uns in Richtung St. Moritz führt. Direkt am Parkplatz finden wir eine Übersicht über den Ort Samedan und auf der Rückseite Informationen zu Mountainbike-Touren in dieser Region. Nachdem wir das Bike startklar gemacht haben, biegen wir gleich links auf den Weg und folgen dem Inn aufwärts bis zu den Bahngleisen. Kurz vor der Trasse fahren wir rechts hinunter, unterqueren die Bahn, fahren an der Hauptstraße rechts und nehmen im Kreisverkehr die erste Ausfahrt Richtung Bever und Bahnhof.

Am Bahnhof vorbei bleiben wir weiter auf der Hauptstraße Richtung Spital und fahren bis zu einer Kreuzung an welcher zwei, aus Holz geschnitzte, Steinböcke zu finden sind. Dort biegen wir links ein und folgen der Straße unmittelbar nach rechts bergauf. Die Beschilderung weist uns auf die Bikeroute 672 Padella-Corvigla hin. Danach geht es rechts zum Schießstand Muntarütsch (1772m). Vom dort befindlichen Parkplatz, der als alternativer Startpunkt dienen könnte, treten wir der Bikeroute 672 folgend unserem ersten Etappenziel entgegen. Stets bergauf, mal etwas steiler, mal ein wenig flacher aber alles bestens fahrbar schrauben wir uns höher und höher, erkennen den Flugplatz von Samedan und im Hintergrund den Piz Palü (3900m) aus der Berninagruppe. Nachdem der Wald lichter wird sehen wir schließlich die Alp Muntatsch (2186m), die wir nach drei Kilometern und knapp vierhundert Höhenmetern Auffahrt erreichen. 

Die bewirtete Almhütte lädt zur gemütlichen Einkehr ein. Bei Südtiroler Spezialitäten wie Kaiserschmarrn, Südtiroler Schinkenspeck oder leckerem Apfelstrudel kann man es sich auf der sonnenverwöhnten Terrasse gut gehen lassen und sich von der Auffahrt erholen ehe es weiter geht. Direkt von der Terrasse aus können wir den Weiterweg erkennen. Wer sich einfache Singletrails nicht zutraut kann hier umkehren und auf bekannten Wegen zurück ins Tal fahren. Wir aber schwingen uns wieder auf die Mountainbikes und wagen uns auf den schmalen Trail gen Westen. Die erste steile Rampe ist selbst schiebend in circa fünf Minuten überwunden, danach geht es schön gleichmäßig und nicht zu schwierig am Hang entlang immer weiter nach oben. Der weitere Wegverlauf lässt sich bestens erkennen, führt er doch stets am Hang entlang. Einzig das atemberaubende Panorama ringsum lenkt uns ab.

Und so folgen wir stets den MTB Wegweisern. An der Abzweigung zum Piz Ot (3246m) müssen wir das Mountainbike etwa zehn Minuten lang schieben, anschließend geht es auf schmäleren Pfaden bestens weiter. Ein kleiner Sicherheitshinweis: zum Bestaunen der Natur bitte absteigen und die Landschaft genießen. Und bitte Vorsicht auf die tierischen Bergbewohner, die hier die Landschaft in Ordnung halten. Die können durchaus auch mal im Weg stehen.

Der Weg wird für einen kurzen Abschnitt deutlich steiler. Wer mag kann fahren, der Rest schiebt einfach für ein paar Minuten. Ab der Abzweigung Richtung Piz Padella wird der Weg wieder deutlich besser, bevor wir kurz hinter einem massiven Felsklotz und einer Wegschranke den Scheitelpunkt der Strecke erreicht haben. Hier oben können wir uns nochmal eine Pause gönnen, ehe es im Anschluss bergab geht. Hier bitte auf Wanderer achten, die uns gegebenenfalls entgegenkommen. Der Weg ist bestens fahrbar, wer sich die eine oder andere Passage nicht zutraut steigt einfach ab.

Unser nächstes Ziel erblicken wir bereits von Weitem - das Skigebiert Celerina/Marguns (2278m). Über den erkennbaren Forstweg fahren wir talwärts, nehmen bei der nächsten Weggablung den linken Weg Richtung Samedan und folgen diesem bergab. Feiner Kiesel lässt den Untergrund stellenweise anspruchsvoll werden, man sollte daher stets auf der Hut sein. Bei der nächsten Weggabelung fahren wir links in den schmäleren Weg ein, der uns weiter nach unten bringt. Wir bleiben immer links am Hang und gelangen so zur Alp Saluver (2056m).

Weiter geht es Richtung Samedan auf einem schönen Forstweg, vorbei an einem Schießstand und dabei immer am Hang bleibend. Dann genießen wir noch einmal den herrlichen Blick über Samedan in Richtung Unterengadin. Kurz bevor wir den Ort erreichen, nehmen wir schließlich den rechten Weg und fahren dann geradeaus durch den Ort. An einem Stoppschild halten wir uns links, an der darauffolgenden Kreuzung rechts und erkennen nun den Kreisverkehr, den wir auf dem Hinweg schon genommen haben. Über die Ausfahrt Richtung Zernez fahren wir links auf den schmalen, geteerten Weg, unter der Bahntrasse hindurch und entlang des Inns zurück zum Ausgangspunkt.

Sicherheitshinweise

Diese Tour wurde vom Autor selbst gefahren und nach bestem Wissen und Gewissen aufbereitet, eine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben wird dennoch nicht gegeben. Das Befahren erfolgt stets auf eigene Gefahr. (Haftungsausschluss)

Wir stehen für ein respektvolles Miteinander von Mountainbikern und Wanderern. Aus diesem Grund bitten wir um Rücksichtnahme und Toleranz am Berg.

Autor: Thomas Oswald
Hinweis: Die Nutzung dieser Daten ist ausschließlich für den privaten Gebrauch gestattet und erfolgt stets auf eigene Gefahr. Eine Weitergabe an Dritte oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.
Dir gefällt diese Mountainbike-Tour?

Dann klicke bitte auf unsere Kaffeekasse und spendiere uns Kaffee & Kuchen!
Wir bedanken uns recht Herzlich!

Diese Seite mit deinen Freunden teilen!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar zu dieser Tour

Teile der Community mit wie dir die Tour gefallen hat, hinterlasse Tipps oder Anregungen. Aktuelle Infos zu den Verhältnissen kannst du unter "Aktuelle Meldung" eingeben.

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deines Kommentars verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Hinterlasse eine aktuelle Meldung zu dieser Tour

Informiere andere User über aktuelle Wegverhältnisse, Sperrungen oder witterungsbedingte Zustände. Diese werden als Warnhinweise gesondert dargestellt!

Mit dem Absenden des Formulars erklärst Du dich damit einverstanden, dass Deine Daten zur Verifizierung deiner Meldung verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise findest Du in der Datenschutzerklärung).
Deine E-Mail Adresse wird selbstverständlich nicht veröffentlicht. Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder und müssen ordnungsgemäß angegeben werden.

Jetzt mtbsepp.de T-Shirt kaufen